Eric Bibb – Official website

Eric Bibb at Centralstation

Der New Yorker Eric Bibb begeistert die Massen mit einer eleganten Symbiose aus Blues, Folk und Weltmusik.

Was macht das Leben eines Menschen aus, woran misst sich sein „Wert“? Dafür lassen sich eine ganze Reihe von Antworten finden: Erfolg, Auszeichnungen, Wohlstand – um nur ein paar zu nennen. Aber es gibt auch andere Wege, Spuren in dieser Welt zu hinterlassen. Zum Beispiel, wenn man mutig genug ist, zur richtigen Zeit die richtigen Fragen zu stellen. Eric Bibb ist einer, der solche Fragen in Musik verpackt. Daher ist jedes Konzert des amerikanischen Blues-Musikers etwas ganz Besonderes, eine Erfahrung, die in dieser schnelllebigen (Musik-)Welt wirklich unter die Haut geht.

Der Titel seines aktuellen Albums drückt aus, wie dieser Ausnahmemusiker sich wahrnimmt: Als „Global Griot“ – ein globaler Barde. Seit jeher ist er offen für die verschiedensten Einflüsse und Kulturen, er hat den Blues mit Elementen aus Soul, Gospel, Jazz und Reggae kombiniert und bereits mit vielen internationalen Künstlern zusammengearbeitet. Bei seinem Auftritt im Rahmen der „Global Griot“-Tournee am Dienstag, dem 31. März, wird er begleitet von Lamine Cissokho (kora, voc), Christer Lyssarides (g, el-g), Paul Robinson (dr, perc) und Neville Malcolm (b).

Tickets